Wushu - Training und Geschichte

Wushu ist der Oberbegriff aller chinesischen Kampfkünste und wird im westlichen Teil der Welt auch oft als Kung Fu (Gongfu) bezeichnet.

Wushu ist in seinem Ursprungsort China mit einer jahrtausend alten Tradition verknüpft und hat sich erst in den letzten 50 Jahren zu der wettkampffähigen Sportart entwickelt. Unterschieden wird dabei zwischen zwei Ausrichtungen, dem traditionellen und modernen Wushu.

Unsere Trainer wurden im Taolu und Taiji-Bereich über Jahre in beiden Bereichen gelehrt.


Modernes Wushu

Das Moderne Wushu entstand ab den 1950er Jahre in China durch ein Komitee erfahrener und angesehener Meister des traditionellen Wushu.

Sie kombinierten die traditionellen Stile und formten einheitliche und damit wettkampffähige Formen.

In diesen Formen wird nicht nur viel Wert auf die Basis der Kampfkunst, sondern auch auf Akrobatikelemente und auf die Ästhetik der Darbietung gelegt. Im Modernen Wushu wird auch der Umgang der Waffen gelehrt, wobei man sich dabei auf eine geringere Auswahl beschränkt. Das Schwert, der chinesische Säbel und der Langstock sind dabei die am häufigst gesehensten.

Das moderne Wushu wird durch die Darbietung der Akrobatikelementen, den Rythmus der Bewegung, die Energie und Geschwindigkeit und den Umgang mit den Waffen des Sportlers zu eins der beeindruckensten Kampfsportarten.

Traditionelles Wushu

Unter traditionellem Wushu versteht man die über tausenden von Jahren entstandenen Formen, die über Generationen hinweg von Meister zu Schüler weitergereicht wurde. In diesen Formen hat jede Bewegung eine Kampfbedeutung, die es zu perfektionieren gilt. Kraft, Geschwindigkeit, Rythmus, Koordination, Balance sind nur wenige der Eigenschaften, die ein Wushu Sportler zu trainieren und meistern hat, um ein Form vollständig zu verstehen und darbieten zu können. Auch der Umgang mit traditionellen chinesischen Waffen wie der Dreistock oder die Kette werden gelehrt. Das saubere Ausführung der Technik und das perfekte Manipulieren der Waffe machen das traditionelle Wushu so schwierig zu erlernen aber nach vielen Übungsstunden mindestens ebenso spektakulär wie die Akrobatik des modernen Wushu.



Was trainieren wir?

Wushu-Basis

Kraft

Ästethik

Dehnung

Geschwindigkeit

Akrobatik

Tritte

Schläge

Sprünge

Tumbling

Wushu-Formen

Show

Faustkampf

Partnerform

traditionelle Waffen

Taiji

Technik

Formen

Gesundheit

Entspannung



Trainerteam für Taolu und Taiji

Mario Hahn

Leitung Training Taiji Erwachsene

mehrmaliger Deutscher Meister

im Taiji

Thomas Maier

Leitung Training Taolu/Wushu

mehrmaliger Deutscher Meister

Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften

Alina Walth

Trainerin Taiji Jugend

Trainerin Taolu Nachwuchs

mehrmalige deutsche Meisterin

Europameisterin im Taiji

Celine Walth

Trainerin Taolu Jugend

mehrmalige deutsche Meisterin

Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften

Birgit Walth

Trainerin Taiji in Wasbüttel

 Medailliengewinnerin an Nordostdeutschen und Deutschen Meisterschaften


Kontaktieren Sie uns!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.